Lothar Huber


Beitrag 20.05.2016

Im letzten Jahr war Wolf von Fabeck, der Gründer des Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) und Initiator der kostendeckenden Einspeisevergütung als Vorläufer des EEG, zu Gast in Bad Schönborn und hat einen viel beachteten Vortrag über die Notwendigkeit der Speicherung regenerativ erzeugten Stroms gehalte. Wichtigster Punkt hierbei war, daß nur durch die Speicherung eine zeitliche Verschiebung zwischen Erzeugung und Verbrauch erreicht werden kann.

Der SFV hat nun eine gemeinsam Pressemitteilung erarbeitet die darlegt, wie mit der nächsten Änderung des EEG der Ausbau der erneuerbaren Energien durch Ausbau neuer Stromtrassen zugunsten von Braunkohle verschlechtert werden soll. Sie finden die Pressemitteilung auf der Seite www.sfv.de als Beitrag zum Datum 12.5.16. Der Energietisch hat sich beim letzten Treffen mit dieser Pressemitteilung befaßt und unterstützt diese.

Außerdem ist letzte Woche die Ausschreibungsfrist für die neue PV-Anlage auf der Realschule zu Ende gegangen. Wir sind gespannt und freuen uns auf diese weitere PV-Anlage in der Gemeinde Bad Schönborn.